16. April 2018

Viadrina International Mediation Conference 2018 "mediations moves ...", 6.10.2018

Die Konferenze am 6.10.2018 in Frankfurt/Oder wird veranstaltet von der Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre (Prof. Dr. Ulla Gläßer) in Kooperation mit dem Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina, dem Master’s Program on Mediation der Universität Kopenhagen (Prof. Dr. Lin Adrian) und der Singapore International Dispute Resolution Academy (SIDRA) (Prof. Dr. Nadja Alexander). Unter dem Motto „mediation moves …“ wird die Konferenz der doppelten Fragestellung gewidmet sein, wohin und auf welchen Wegen sich Mediation derzeit bewegt und weiterentwickelt – und was die Beschäftigung mit Mediation in Menschen auslöst und bewegt. Insofern ist der Ansatz der Konferenz auch als Gegenbewegung zu den unserer Ansicht nach deutlich zu kurz greifenden Befunden des Evaluationsberichtes zum deutschen Mediationsgesetz zu verstehen.

Das Konferenzprogramm, an dem 24 MediationsexpertInnen aus 12 Ländern mitwirken werden, enthält ein breites Spektrum aktueller Themen, die MediatorInnen und MediationswissenschaftlerInnen weltweit bewegen. 
Im Fokus stehen insbesondere
-    die Auswirkungen der zunehmenden (gesetzlichen) Regulierung von Mediation,
-    eine kritische Diskussion der Konsequenzen von Digitalisierung und Plattform-Ökonomie für die Formate von (Online-)Streitbeilegung, 
-    die Anforderungen der „New Work“-Bewegung an die Gestaltung von Konfliktmanagement(-Systemen) und 
-    durch Mediationsausbildung ausgelöste persönliche Entwicklungsprozesse und deren (politische) Wirkungen.


Nähere Informationen zur Konferenz sowie das Anmeldeformular finden sich unter www.mediation-moves.eu.

Schon jetzt weisen wir vorsorglich darauf hin, dass die verfügbaren Plätze begrenzt sind und in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden